Bilder von der Poolparty vom 16.06.2018

 

 

 

 

 

 

Auszug Protokoll JHV 2018

Berichte der Vorstandsgremien

a) Bericht des 1. Vorsitzenden Hartmut Seebach

Hartmut Seebach blickt zurück auf das Jahr 2017, in dem neben den vielen sportlichen Aktivitäten in den Abteilungen der Bau des neuen Freibadhauses im Fokus stand. Zur erfolgreichen Umsetzung dieses ehrgeizigen Projektes haben viele Faktoren beigetragen:

  • Die finanzielle Förderung durch den Freibad Förderverein, der sich erheblich an den Baukosten beteiligt hat.
  • Die Unterstützung durch die Firmen, die bei der Erstellung beteiligt waren u.a. waren dies die Firma Dach & Wand Bernd Klinge, Firma Farkas aus Diemarden, Firma Jacobi für die Dachziegel und unserem Architekt Manfred Schulze.
  • Der persönliche Einsatz von Vereinsmitgliedern, die zusammen 2.000 ehrenamtliche Stunden geleistet haben. Hartmuts besonderer Dank gilt Wolfgang Terbeck, Gero Scheuß, Frederic Schuh und Frau Emiko Seebach, welche die Ehrenamtlichen an ca. 100 Arbeitstagen mit Essen vorsorgt hat.

Einen negativen Eindruck hinterlassen hat die Tatsache, dass der Förderantrag, den Hartmut mit dem SSB Göttingen erstellt hat, vom LSB abgelehnt wurde. Um die Lücke von 8.000 € zu schließen, wurde ein außerordentlichen Spendenaufruf gestartet.

Trotz mancher Widrigkeiten wird das Freibadhaus dieses Jahr fertiggestellt werden. Für Anfang Juni ist dann eine Eröffnungs- und Poolparty vorgesehen.

Ein weiteres wichtiges Ereignis war der Wandertag am 11. Juni 2017, der anlässlich des 70. Geburtstages des NSC veranstaltet wurde. Federführend waren hier Wolfgang Terbeck und Burghard Wegener. Drei unterschiedliche Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden wurden angeboten. Abschließend fand bei schönem Wetter noch eine Abschlussfeier auf unserer Terrasse statt. Bei vielen netten Gesprächen wurde so der schöne Tag wunderbar abgerundet und zu einem vollen Erfolg.

Der NSC hat weiterhin mit dem allgemeinen Trend des Mitgliederschwunds zu kämpfen. Aktuell hat der NSC 777 Mitglieder. Dies sind 33 weniger als vor Jahresfrist. Dies liegt im langjährigen Trend im NSC und entspricht dem allgemeinen Trend bei Sportvereinen allgemein. Im Jahresverlauf wird der NSC Vorstand die Veränderung in Geschlechter-  und Altersstruktur auswerten, um daraus mögliche Maßnahmen zu identifizieren und umzusetzen. Hartmut bedankt sich bei den vielen passiven Mitgliedern, die den NSC uneigennützig unterstützen und sodass umfangreiche sportliche und soziale Angebot im Ort mit ermöglichen.

Als Chance gegen den oben beschrieben Trend es Mitgliederschwunds sieht Hartmut das Sportangebot des NSC im Rahmen der Ganztagschule. Der NSC bietet in den Nachmittagsstunden jeweils eine Schul-AG im Tischtennis und im Kinderturnen an. Durch solche Maßnahmen können Kinder an das Vereinsleben herangeführt werden.

Seit August 2017 wird unser Clubhaus als Mensa für die Schule genutzt. Ende Januar 2018 gab es leider einen Wasserschaden, da Sickerwasser in der Nähe der Theke durch die Decke lief. Inzwischen konnte die Ursache geortet werden und in den nächsten Wochen werden die notwendigen Dacharbeiten vorgenommen.

Sobald die Aktivitäten an unseren Liegenschaften wieder auf ein Normalmaß zurückgeführt werden können, möchte Hartmut sich wieder mehr auf abteilungsübergreifende Events wie z.B. ein Sportfest, ein Bosselturnier oder ähnliches konzentrieren. Aktionen, die in der letzten Zeit nach seinem Empfinden etwas zu kurz gekommen sind.

Abschließend dankt der 1. Vorsitzende allen engagierten Mitgliedern, insbesondere

  • den Vorstandskollegen und Vorstandskolleginnen für die gute Zusammenarbeit.
  • dem Pressewart Thomas Semmelroth für seinen großen Einsatz für NSC-Splitter und - Homepage.
  • Jürgen Däuble für die kompetente Durchführung der sehr zeitaufwändigen Buchhaltung und der personalwirtschaftlichen Aufgaben.
  • Gero Scheuß für seinen unermüdlichen Einsatz für den Sportverein.

 

b) Berichte aus den Abteilungen

Tischtennis

Der demographische Wandel macht sich in der Abteilung bemerkbar. Das Durchschnittsalter der aktiven Spieler beträgt rund 50 Jahre. Für junge Spieler ist der NSC oft nur eine vorübergehende Station. Um den Erhalt der TT-Abteilung sicherzustellen, engagieren sich einige Aktive der TT-Abteilung daher sehr aktiv für Jugendarbeit, u.a sind hier zu nennen:

  • Die Tischtennis AG mit der Janusz-Korczak-Schule
  • Der Tischtennis Rundlauf-Cup mit den 3. und 4. Klassen
  • Der Tischtennis Schnupperkurs mit den 1. und 2. Klassen
  • Trainingszeiten für Schüler und Jugend an zwei Tagen/Woche

Die Jugendarbeit trägt nun erste Früchte. Es konnte eine Jugendmannschaft mit 6 Kindern aufgestellt und für den Punktspielbetrieb gemeldet werden.

Im aktuellen Punktspielbetrieb stehen alle Mannschaften des NSC zwei Spieltage vor Schluss sehr gut da. Zwei Mannschaften spielen um die Meisterschaft und habe sehr gute Chancen:

  • NSC I: Platz 1 in der KL Gö-Ost mit 2 Punkten Vorsprung
  • NSC IV: Platz 1 in der 3. KKl Gö-Mitte mit 6 Punkten Vorsprung
  • NSC II: Platz 2 in der 2. KKl Gö-Ost/Nord
  • NSC III: Platz 3 in der 2. KKl West/Nord

Badminton

Die beiden Trainingstermine erfreuen sich einer regen Teilnahme. Aus der Montagsgruppe nehmen zwei Mannschaften in der regionalen Hobbyliga teil und die Gruppe hat weiterhin Zulauf. Die Halle kommt bezüglich der Zahl der Trainierenden langsam an ihre Kapazitätsgrenzen.

Frederike Isselhorst-Schuh berichtet aus der Donnerstagsgruppe, an der regelmäßig etwa 20 Jugendliche teilnehmen. Frederike bittet den Verein um Unterstützung bei der verzweifelten, jedoch bisher erfolglosen Suche nach einem Trainer / einer Trainerin zu ihrer Unterstützung. Sie kann das Training und den Spielbetrieb perspektivisch ohne eine solche Unterstützung nicht mehr aufrechterhalten.

Gymnastik/Kinderturnen

Das Gymnastikangebot besteht aus jeweils zwei Stunden am Montag und Dienstag. An der ersten Montagsgruppe nehmen ca. 20-25 und an der zweiten Gruppe ca. 5-10 Mitglieder regelmäßig teil. Das Training ist vielseitig und wird gut angenommen. Die von Sandra Strong geführten Dienstagsgruppen werden ebenfalls sehr gut angenommen.

Für das Kinderturnen sind erfreulicherweise neue Trainer gefunden worden, so dass das Angebot weiter aufrechterhalten werden kann. Es besteht somit weiterhin eine Schul-AG, die Kinderturngruppen und eine Eltern-Kind Turngruppe. Die Beteiligung ist rege und die Resonanz positiv.

Handball

Die Herrenmannschaft des NSC ist Tabellenführer in der Regionaloberliga. Die Trainingsbeteiligung war bis zum Ende des Semesters sehr gut. Nun gibt es personelle Probleme auf Grund von Verletzungen und Auslandsaufenthalten/Semesterferien, so dass alle restlichen Spiele in den April/Mai 2018 verlegt wurden. Die Stimmung ist super und man ist zuversichtlich, dass man auch mit dezimiertem Kader weiterhin guten Handball spielen wird. 

Fußball

Die 1. Herrenmannschaft mit den Trainern Lukas Eiffert und Stefan Schwörer überzeugt durch einen tollen Spielbetrieb und hohe Eigenorganisation. Das Saisonziel ist der Klassenerhalt. Zurzeit belegt die Mannschaft einen soliden Mittelfeldplatz.

Der Spielbetrieb für die A, B, und C-Jugend fand im Rahmen der Spielgemeinschaft JSG-Ost statt. Da der SC Weende den Spielbetrieb aufgekündigt hat, kann der Spielbetrieb für die betroffenen Mannschaften leider nicht aufrechterhalten werden.

In den verbleibenden Altersklassen sind ca. 150 Spieler und 11 Trainer aktiv.

Wandern

Die Wanderabteilung führt an jedem 3. Sonntag im Monat eine Wanderung und zusätzlich Wanderfahrten durch. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl beträgt ca.10 Personen, bei den Ausfahrten nehmen durchschnittlich mindestens 20 Personen teil.

Besondere Highlights waren die Wanderfahrt nach Blankenburg und die Besichtigung des Weltkulturerbes Kloster Corvey mit anschließenden Besuch des Schloßcafes.

Eine neue E-Bike Gruppe soll gegründet werden. Für die Interessenten ist ein Vorbereitungstreffen noch im März geplant.

Grußwort der stellvertretenden Ortsbürgermeisterin Wibke Güntzler

Das Grußwort der stellvertretenden Ortsbürgermeisterin Wibke Güntzler findet vorgezogen an dieser Stelle statt, da Wibke Güntzler noch einen weiteren Termin wahrnehmen und die Versammlung daher vorzeitig verlassen muss.

Wibke Güntzler richtet Grüße vom Ortsrat aus. Der Ortsrat beschäftigt sich zurzeit mit folgenden Themen für Nikolausberg:

  • Themenkomplex Mobilität, insbesondere Fahrradwege und Ausbau der Buslinien im wachsenden Nikolausberg
  • Bedarfsanalysen aus der AG „Altern in Nikolausberg - Wohnen mit Weitblick"
  • Ausbau der Krippenplätze
  • Ausbau der Ein-und Ausfahrt zum Clubhaus des NSC zur Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Der Ortsrat freut sich über das neue Freibadhaus als Bereicherung für den Ort und ermutigt den NSC, einen Förderantrag für dieses Projekt zu stellen

Wahlen

Die Anwesenden stimmen dem Antrag auf offene Abstimmung einstimmig zu. Folgende Wahlen stehen an und werden durchgeführt:

a)      Zwei Mitglieder für den Wirtschaftsausschuss

Hartmut Seebach schlägt Gerhard Grüneklee und Wolfgang Terbeck als Kandidaten für dieses Amt vor. Gegenvorschläge werden nicht eingebracht. Beide Kandidaten werden einstimmig gewählt und nehmen die Wahl an.

b)     Ein Mitglied im Ehrenrat

Hartmut Seebach schlägt Manfred Schulze, der sich bereit erklärt hat, seine Mitarbeit im Ehrenrat fortzusetzen, als Kandidaten für dieses Amt vor. Gegenvorschläge werden nicht eingebracht. Der Kandidat wird einstimmig gewählt. [JH1] 

c)      Ein Kassenprüfer

Angelika Eiffert scheidet turnusgemäß aus diesem Amt aus. Hartmut Seebach schlägt Patrick Schmidt-Dold als Kandidaten für dieses Amt vor. Gegenvorschläge werden nicht eingebracht. Der Kandidat wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an. Kassenprüfer sind somit Björn Kranzusch, Ana-Luisa Ulbricht und Patrick Schmidt-Dold.

 

 

  

 

 


 
Impressum - Email - © 2008 Nikolausberger Sport Club e.V.